De | Fr
0
Warenkorb
0
Favoriten
Kontakt
Aktuell > Blog > Skitourenlager Oberwald vom 18.02.17-25.02.17
De | Fr
0
Warenkorb
0
Favoriten
Kontakt
0
0

Registrieren

0
0

Bestellen

0
0

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
0
0

Meine Favoriten

Finden und speichern Sie ihre Lieblingsprodukte wo immer Sie auch online sind. Loggen Sie sich in Ihrem Profil an und Ihre Favoriten von unterwegs werden auch am Rechner daheim verfügbar sein.
Ihre Favoritenliste ist leer.
0
0

Ihre Möglichkeiten

Anmelden

E-Mail
Passwort
Automatisch anmelden
Neu bei Bächli?

Bei einer Registrierung erhalten Sie folgende Vorteile:

1. Kostenloser Versand
(Schweizer Post Economy)

2. Sendungsnachverfolgung

3. Alle Bächli-Einkäufe sind im Bestellarchiv ersichtlich

4. Kauf auf Rechnung ab zweiter Bestellung möglich

Als Gast bestellen

Falls Sie kein Bächli Konto erstellen möchten, tragen Sie hier hier die Rechnungsadresse ein und fahren mit Ihrer Bestellung fort.
  • Telefonsupport
  • Sicherer Einkauf
  • Kostenloser Versand
  • Rückgaberecht
  • Qualitätsgarantie
  • Nettopreise
0
0

Kontakt

Um unser Angebot weiter ausbauen und noch kundenfreundlicher gestalten zu können, freuen wir uns über Ihr Feedback. Sie haben Fragen oder Anliegen? Wir sind gerne für sie da und helfen Ihnen.
Anschrift

Bächli Bergsport AG
Gewerbestrasse 12
8606 Nänikon
Tel +41 44 826 76 76
Fax +41 44 826 76 86

Unser Telefon wird Montag bis Freitag bedient von:
Vormittag: 08:00 – 12:00
Nachmittag: 13:00 – 17:00
Onlineshop

Tel 0848 448 448 (8 Rp./Min.*)
Fax +41 44 826 76 86

Unser Telefon wird bedient von:
Mo-Fr: 08:00 – 20:00
Sa: 09:00 – 16:00

* Aus dem Schweizer Festnetz
Kontaktformular

Bitte geben Sie bei Anfragen mindestens Ihre E-mail-Adresse, Telefonnummer, Kundenummer oder Postadresse an.

Ihr Anliegen*
Vorname, Name*
E-Mail-Adresse*
Strasse
PLZ / Ort
Telefonnummer
Kundennummer
Mitteilung*
Katalog bestellen
Newsletter abonnieren
0
0

Tags: Bächli on Tour, Reisebericht

Skitourenlager Oberwald vom 18.02.17-25.02.17

Larissa Samland, 29.11.2017

Ab ins Wallis! Nachdem alle Teilnehmer, Leiter, Hilfsleiter und Köche in den Büssli einen Platz gefunden hatten, konnte die Fahrt losgehen. In Oberwald angekommen, machten wir uns breit im großzügigen Lagerhaus. Und schon ging‘s ab auf die erste Tour!

Touren für Einsteiger und Fortgeschrittene
Auf den Touren waren wir jeweils in verschiedenen Gruppen unterwegs. Dadurch konnten erfahrene Teilnehmer anspruchsvollere Touren unternehmen und Neueinsteiger wurden nicht überfordert. J+S Leiter und/oder ein Bergführer planten die Touren und leiteten die Gruppen an. Während den Touren gaben sie laufend Inputs zu Lawinengefahr, Schneedeckenaufbau, Wetter und vielem mehr. Das Wallis bietet eine grosse Auswahl an Touren in allen Schwierigkeitsbereichen. Klassische Touren von Oberwald aus sind beispielsweise der Tällistock via Tälligrat; am Geishittli vorbei auf den Brand; oder auch etwas längere Touren bis auf das Sidelhorn. Die Aussicht auf die Walliser 4000er ist atemberaubend – nach dem Lager wussten wir endlich, welcher Gipfel das Weisshorn, das Schreckhorn oder das Finsteraarhorn ist.

Auch die Freizeit kommt nicht zu kurz
Da wir meistens schon am Nachmittag zurück im Lagerhaus waren, blieb genügend Zeit, um Snowbikes und Airboards zu testen, Schanzen zu bauen, Schneeballschlachten zu machen oder einfach auf dem Bänkli die Sonne zu geniessen. Meistens führten die Leiter noch einen kurzen Theorieblock durch und zeigten draussen den Umgang mit dem Lawinenverschüttungs-Suchgerät (LVS), der Sonde und wie man mit der Schaufel möglichst effizient ein Loch gräbt. Für die erfahrenen Teilnehmer gab es etwas mehr Hintergrund-Informationen, während die jüngeren eher spielerisch an die Sache herangeführt wurden.

Ausgelassene Stimmung im Lagerhaus
Den Berg herunterzufahren, den man aus eigener Körperkraft erklommen hat, macht glücklich und stolz. In der Gruppe entsteht eine gute Dynamik und ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Die Stimmung im Lagerhaus an den Abenden war dementsprechend immer sehr ausgelassen und fröhlich. Was natürlich auch nicht zu kurz kam, war das Essen. Unsere Lagerköche zauberten die tollsten Menüs auf den Tisch. Nach dem Essen wurde Tichu gespielt, gejasst, gelesen oder die Schlittenhunde im Dorf beobachtet.

Ein besonderes Highlight des diesjährigen Lagers war unsere Fackelabfahrt: Nach dem gemütlichen Aufstieg auf der verschneiten Furka-Passstrasse Richtung Gletsch rüsteten wir beim Hotel Rohnequelle um für die Abfahrt. Im Licht der Fackeln fuhren wir die Passstrasse mit Ski oder Snowboard wieder runter.

Ein Skitourenlager für alle
Das Skitourenlager Oberwald ist für jeden und jede geeignet, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ob 12 Jahre jung oder 18 Jahre alt. Wer keine Ausrüstung hat, kann sie günstig mieten. Hauptsache, man hat Freude an der Bewegung, möchte neue Kontakte knüpfen und mehr über Lawinenkunde lernen.

Bis zum nächsten Mal!

Lagerbericht von Larissa Samland Link zum Lager-Video: https://youtu.be/gd1iodQ920s

Kommentare

Kommentar schreiben

Um ein Kommentar zu hinterlassen, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.