De | Fr
0
0

Registrieren

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Meine Favoriten

Ihre Favoritenliste ist leer.
Steigeisen ermöglichen einen sicheren Halt in Eis und Firn. Eisen sind aber nicht gleich Eisen – für leichtere Hochtouren und Skihochtouren kommen andere Steigeisen zum Einsatz als beim Eisklettern und Drytoolen. Zudem ist auch die Wahl von Schuh und Bindungssystem zentral.

Die verschiedenen Typologien von Steigeisen

Steigeisen ermöglichen es, auf Eis und Firn einen guten Stand zu haben. Je nach Tour kommen aber unterschiedliche Steigeisen zum Einsatz. 

  • Allroundsteigeisen: Für Gletschertrekkings und klassische Hochtouren. Mit zwölf oder zehn Zacken erhältlich. Zehnzackige Eisen sind etwas leichter, gewähren dafür weniger Halt.
  • Steileissteigeisen: Zum Eisklettern, Drytooling und Mixed-Klettern. Diese Eisen verfügen über einen oder zwei vertikal angeordnete Frontzacken und sind aufs Klettern in Fels und Eis ausgelegt.
  • Leichtsteigeisen: Ideal für Skihochtouren. Sie sind meist aus Aluminium gefertigt und dadurch sehr leicht. Allerdings sind sie nur im Eis einsetzbar, auf Fels verbiegen sie rasch. 
  • Fusseisen: Auch «Grödel» genannt, zum Überqueren von Schneefeldern oder von steilen, nassen Grasflanken beim Wandern.

Der Aufbau von Steigeisen

Steigeisen haben verschiedene Bindungssysteme. Für Trekkingschuhe ohne Sohlenrand gibt es Steigeisen mit Riemenbindung. Sie eignen sich für Gletschertrekkings und klassische Hochtouren. Bei steilen Touren, bei denen das Körpergewicht oft auf den Frontzacken lastet, kann bei Steigeisen mit Riemenbindung die Ferse aus der Bindung rutschen. In diesen Fällen sollte ein Eisen mit einer Kipphebelbindung bei der Ferse verwendet werden. Diese sind häufig in zwei Varianten erhältlich, mit Riemenbindung oder mit Bügel bei der Fussspitze. Bügel werden insbesondere bei Skischuhen eingesetzt. Auch bei Schuhen mit Sohlenrand an der Schuhspitze können sie verwendet werden, allerdings werden dafür immer häufiger Riemenbindungen eingesetzt. Sie sind verlässlicher, insbesondere, wenn der Sohlenrand an der Fussspitze bereits etwas verschleisst ist.

Wichtig für den richtigen Halt in Eis und Firn sind auch Antistoll-Platten. Andernfalls bilden sich «Schneeklumpen» zwischen den Zacken der Steigeisen, was eine häufige Unfallursache ist. Bei den meisten Eisen werden Antistoll-Platten mitgeliefert. Sie können mit der Zeit spröde werden und sollten dann ausgewechselt werden.

Was Sie beim Kauf von Steigeisen beachten sollten

Überlegen Sie sich vor dem Kauf von Steigeisen, für welche Touren Sie diese einsetzen möchten. Für Gletschertrekkings und einfache Hochtouren eignen sich Allroundsteigeisen mit Riemenbindung. Dazu benötigen Sie einen Trekkingschuh mit einer stabilen Sohle. Gehen Sie auf steilere Hochtouren, ist ein Allroundeisen mit Kipphebelbindung nötig. Das setzt aber einen Schuh mit Sohlenrand voraus. Zum Eisklettern, Drytooling und Mixed-Klettern benötigen Sie Steileissteigeisen und die entsprechenden steigeisenfesten Bergschuhe.

Steigeisen müssen auf den Schuh angepasst werden. Dazu ist eine stabile Unterlage wie beispielsweise ein Holzbrett nötig. Zunächst wird die Länge des Steges eingestellt. Beachten Sie dabei, dass es bei den Eisen immer eine rechte und eine linke Seite gibt. Danach wird der Kipphebel angepasst, falls das Eisen über einen solchen verfügt. Er sollte so eng sein, dass Sie etwas Kraft benötigen, um ihn zu schliessen.

Übrigens: Wenn Sie nicht gleich ein neues Steigeisen kaufen möchten, können Sie bei uns auch eines aus der Miete ausleihen.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Dieser informiert Sie über Produkt-Neuheiten, besondere Angebote, Bächli-Events und Veranstaltungen.

Die Abmeldung ist jederzeit problemlos möglich.

IHRE VORTEILE

Kostenloser Versand

Bei Bestellungen über das Bächli-Konto ist der Economy-Versand gratis.

FILIALABHOLUNG

Online bestellen und in einer Filiale abholen.

RÜCKGABERECHT

Innerhalb von fünf Tagen in jeder Filiale oder per Post.

QUALITÄTSGARANTIE

Zwei Jahre Garantie auf alle Produkte.

NETTOPREISE

In der Regel 5-15% unter den Katalogpreisen der Lieferanten.

SICHERER EINKAUF

SSL-Verschlüsselung, keine Speicherung von Kreditkartendaten.

MIETANGEBOT

Grosses und top aktuelles Mietangebot in jeder Filiale.

UMTAUSCHGARANTIE

Für Hauptgeschäftsartikel bis max. 3 Gebrauchstagen innerhalb von 3 Wochen.

Top-Kategorien

Kontakt

Bächli Bergsport AG
Gewerbestrasse 12
8606 Nänikon

info@baechli-bergsport.ch

Tel. +41 44 826 76 76
Fax +41 44 826 76 86