DE | FR | IT

Klettersortiment

Ob Klettergut, Seil, Magnesiumbeutel oder Helm - in unserem sorgfältig ausgewählten Klettersortiment findest du die Ausrüstung für jeden Anspruch.

Der neue Bächli Bergsport Webshop

Damit du dein Lieblingsprodukt so rasch wie möglich findest, erstrahlt unser Webshop in zeitgemässem Glanz und hat technisch ein vollumfängliches Tuning erhalten.

Skiservice

Bei uns hört der Service nicht mit dem Verkauf auf. Mit unserem klassischen Skiservice machen wir deine Bretter wieder fit für die nächste Abfahrt.

Events und Veranstaltungen

Unsere Marken

Bächli-Blog

Hochtour: Tipps & Tricks für Anfänger

Nach einem ersten Hochtourenkurs habt ihr die wesentlichen Basics über Seilschaftstechnik, Spaltenbergung und Materialkunde gelernt. Nun seid ihr bereit für euren ersten 4000er. Mit welchen Tipps und Tricks der Einstieg in die hochalpine Welt gelingt, verraten wir im Einmaleins.

Durch dick und dünn: Die Reepschnur

Das Seil ist elementarer Bestandteil einer Hochtour. Sei es für Gletscherüberquerungen oder im steilen Gelände: Unter Umständen hängt wortwörtlich das eigene Leben daran. Doch damit nicht genug, denn als quasi kleine Geschwister des Tourenseils gehören auch Reepschnüre zur Standardausrüstung für jede alpine Unternehmung. Doch was steckt eigentlich hinter diesen Begleitern?

Klettergurte

Er ist das Verbindungsglied zwischen Körper und Seil. Nebstdem er zur elementaren Sicherheitsausrüstung gehört, muss der Klettergurt auch Anforderungen an Ergonomie und Funktionalität gerecht werden. Diese sind je nach vertikaler Disziplin unterschiedlich. Daher nehmen wir die vielen Facetten der Gurte unter die Lupe und zeigen, welches Modell für euer nächstes Kletterabenteuer geeignet ist.

Höhenkrankheit auf Hochtouren - gut vorbereitet?

Ab einer Höhe von 2500m besteht die Gefahr der Höhenkrankheit, die definitiv ernst zu nehmen ist. Doch was führt eigentlich dazu, dass es uns in der dünnen Luft plötzlich mies geht und was machen wir, wenn Symptome auftreten? Oder noch besser: Wie beugen wir der Krankheit vor?

Frisches Wasser durch mobile Filter: Das musst du wissen

Wasser gehört in jeden Rucksack. Sei es auf der Mehrtageswanderung, während des Klettertrips oder beim sportlichen Trailrun: Eine regelmässige Flüssigkeitszufuhr ist essenziell, damit unser Körper ordentlich funktioniert. Da jedoch kaum jemand literweise Kanister über die Berge schleppen mag, bieten sich kleine Trinkflaschen an, die unterwegs an öffentlichen Gewässern wieder befüllt werden können. Doch Vorsicht, so manche Quelle birgt Gefahren durch Verunreinigungen. Diesem Umstand kann mit einem Outdoor-Wasserfilter entgegengewirkt werden.

Sieben Schweizer Mehrtagestouren

Weitwanderwege sind perfekt, um dem Trubel für ein paar Tage zu entfliehen und in die Bergwelt einzutauchen. Gerade wenn etwas mehr Zeit vorhanden ist, lohnen sich lange Touren. In der Schweiz gibt es unzählige Möglichkeiten, für Mehrtageswanderungen: Von gemütlichen Zweitagesausflügen bis hin zu wochenlangen Alpintouren. Wir haben sieben besondere Routen herausgepickt.

Nerven aus Stahlseilen: Klettersteige für Fortgeschrittene und Profis

Klettersteige können als sanften Einstieg in den Klettersport fungieren. Die vielen Beginnerrouten und deren Popularität sprechen dafür. Allerdings wäre es vermessen, Via Ferrate als Mittel zum Zweck für anderweitige vertikale Begehungen zu sehen – die Disziplin am Stahlseil hat definitiv einen eigenen, bergsportlichen Stellenwert. Davon zeugen vor allem die schwierigen Varianten. Und deren gibt es in der Schweiz einige. 7 besonders eindrückliche und herausfordernde Klettersteige stellen wir euch vor.

Bergschuhe aus Leder: Robust und flexibel, aber auch umweltverträglich?

Nebst bereits guten veganen und modernen Alternativen ist Echtleder als Material eine wichtige Grösse in der Outdoorbranche. Gerade für Berg- und Wanderschuhe spielt dieses besonders robuste Material eine wichtige Rolle, da es besonders pflegeleicht und langlebig ist. Alles nachhaltige Eigenschaften, doch wie sieht es mit der Produktion dieses Material aus? Darüber haben wir mit Thomas Heinen, der die traditionsreiche Gerberei Heinen in vierter Generation leitet, gesprochen.

Signal zum Aufbruch

Am schönsten, aber auch am schwersten zeigt sich der Monte Rosa von Osten. Neben der berühmten Ostwand gibt es hier noch den Signalgrat, der als sehr lange und sehr lohnende kombinierte Hochtour auf der Hüttenterrasse endet.

Cumulu… was? Über Tourenplanung und das Bergwetter

Eine Bergwanderung oder eine Hochtour bringen immer gewisse Risiken mit sich. Eine gewissenhafte Tourenplanung kann diese Risiken zwar nicht komplett eliminieren, aber doch erheblich reduzieren. Die Routenwahl und das Bergwetter gehen hier Hand in Hand.

Gib Gummi!

Eine effiziente Fusstechnik ist fürs Klettern und Bouldern unabdingbar. Damit die Füsse an der Wand bleiben, braucht es Kletterschuhe mit einer soliden Sohle. Und in dieser steckt wesentlich mehr, als man denkt. Wir haben das schwarze Material genauer angeschaut und zeigen euch, wie Schuhhersteller zur perfekten Gummimischung kommen.

Warmes Gefieder: Das musst du über Daunenjacken wissen

Von der Natur inspiriert und ein wertvoller Begleiter am Berg – die Daunenjacke. Sie spendet Wärme, ist leicht und nimmt kaum Platz ein. Doch was sind Daunen eigentlich, was ist der damit verbundene Cuin-Wert und wieso kostet das eine Modell dreimal so viel wie das andere?

Die Geschichte der Steigeisen: vom ersten Zehnzacker zum ultrakompakten Hochleistungsgerät

Dieser Artikel fasst die wichtigsten Etappen der Geschichte des Steigeisens zusammen und zeigt dabei in groben Zügen auf, welche Personen mit welchen alpinistischen Leistungen diese Entwicklung massgeblich beeinflusst hatten. Besonders die Eiger-Nordwand Erstdurchsteigung 1938 stellt einen wichtigen Punkt in dieser Geschichte dar.

«Mit einem normalen Rucksack würde ich nie auf Trailruns»

Wenn Ramon Gut sich nicht gerade um die stellvertretende Leitung unserer Filiale in Basel kümmert, ist er höchstwahrscheinlich auf Trails unterwegs. Der ambitionierte Läufer tritt regelmässig an Wettkämpfen an und sammelt jährlich etliche Kilometer und Höhenmeter im bergigen Gelände. So erstaunt es wenig, dass er seine Ausrüstung für rasante Trailruns durch all die Erfahrung perfektioniert hat. Wir trafen ihn zum Interview und sprachen über die Wichtigkeit von Regenjacken, Schuhe mit wenig Profil und bunte Sonnenbrillen.