DE | FR | IT
Erlebnis > Blog

Der neue Bächli Bergsport Webshop

Bächli Bergsport

Vom steigeisenfesten Bergschuh über den puristischen Kletterrucksack bis zu dem abfahrtsorientierten Tourenski: Die Ausrüstung ist so vielseitig wie der Bergsport selbst. Damit du dein Lieblingsprodukt so rasch wie möglich findest, erstrahlt unser Webshop in zeitgemässem Glanz und hat technisch ein vollumfängliches Tuning erhalten.

Boulderknigge: So verhält ihr euch an den Blöcken

Fabian Reichle

Wer Bergsport betreibt, ist in der Natur zu Gast. Beim Bouldern kann das zum Problem werden, wenn sich die Aktivitäten auf einen kleinen Raum beschränken, in welchem viel Bewegung stattfindet. Leider kommen die immer wieder laut werdenden Rufe nach Schliessungen und Beschränkungen nicht von ungefähr. Daher sind wenige, aber wichtige Verhaltensregeln elementar.

Klettergurte

Fabian Reichle

Er ist das Verbindungsglied zwischen Körper und Seil. Nebstdem er zur elementaren Sicherheitsausrüstung gehört, muss der Klettergurt auch Anforderungen an Ergonomie und Funktionalität gerecht werden. Diese sind je nach vertikaler Disziplin unterschiedlich. Daher nehmen wir die vielen Facetten der Gurte unter die Lupe und zeigen, welches Modell für euer nächstes Kletterabenteuer geeignet ist.

Wärmebekleidung

Bächli Bergsport

Gefrorene Landschaften, Schneemassen und eisiger Wind. In der wohlig warmen Stube bleiben? Natürlich nicht. Mit wärmender und wetterfester Ausrüstung sind Minustemperaturen kein Hindernis fürs nächste, winterliche Bergabenteuer.

Schichtenprinzip

Bächli Bergsport

Durch geschicktes Kombinieren von unterschiedlichen Kleidungsstücken kann auf verschiedenste Witterungs- und Temperaturverhältnisse adäquat reagiert und das Körperklima in der "Komfort-Zone" gehalten werden. Damit das funktioniert ist es jedoch wichtig, die einzelnen Schichten optimal aufeinander abzustimmen. Hier erklären wir Ihnen, wie Sie dazu vorgehen können. Bächli Bergsport unterscheidet grundsätzlich drei Schichten, bei denen jede eine andere Aufgabe erfüllt.

Sicherungsgeräte

Fabian Reichle

Ein Sicherungsgerät ermöglicht die gezielte Kontrolle über das Kletterseil. Im Falle eines Sturzes, beim Blockieren oder Ablassen zieht das Gewicht des Kletternden mit einer Kraft am Sicherungsseil, die mit blossen Händen nicht zu halten wäre.

Alpines Klettern

Fabian Reichle

Einsame Gipfel und steil abfallende Felswände – für Wanderer unerreichbar erschliessen sich jenen, die sich für alpines Klettern entscheiden, Routen, die ihresgleichen in der Halle nicht einmal zu suchen und Ziele, von denen andere kaum zu träumen wagen.

Hartwaren

Fabian Reichle

Ob für Hochtouren, Sportklettern oder Drytooling - Karabiner, Steigeisen, Pickel, Seilgeräte und Felssicherungen gehören zur Kletterausrüstung auf die man sich allzeit verlassen können muss. Daher widmen wir uns im Folgenden speziell den Metallhartwaren am Fels.

Hautschutz

Fabian Reichle

Blasen, Schnitte, Sonnenbrand: Outdoor entsteht schon mal die eine oder andere kleine Blessur. Damit du für den Fall der Fälle gerüstet bist, und woran du in Punkto Hautschutz sonst noch denken musst, erfährst du hier.

Schlafsäcke

Fabian Reichle

Der passende Schlafsack ist nach wie vor das beste Mittel für eine wohlig-warme Nacht in der freien Natur. Dabei spielen Füllmaterial und Temperaturbereich mindestens eine so grosse Rolle wie Gewicht, Packmass und praktische Details.

Skisortiment

Barbara Karlen

Gewichtsreduziert und aufstiegsoptimiert, breit gebaut für tiefen Powder oder der gemässigte Allrounder – für jeden Wintertag und jedes Terrain gibt es den idealen Ski mit entsprechender Bauweise und besonderen Eigenschaften.

Zelte

Fabian Reichle

Zelte stehen wie kein anderer Ausrüstungsgegenstand für Unabhängigkeit und Abenteuer in den Bergen. Damit das Camp zum Genuss wird, ist es wichtig, mit einem Zelt unterwegs zu sein, das den gesetzten Ansprüchen und der Witterung gerecht wird.

Wanderschuhe im Überblick

Fabian Reichle

Ob Sie nun lieber auf Hochtouren gehen oder beim Trailrunning abschalten - das Schuhwerk ist ein wichtiger Bestandteil der Ausrüstung. Bequeme Passform und optimaler Halt sind ein Muss - nur so werden Sie langfristig Freude haben an Ihren Schuhen.

Schlüsselstellen - der Bächli Podcast

Bächli Bergsport

«Schlüsselstellen» stellt Bergsport in all seinen Dimensionen in den Mittelpunkt. Der Podcast thematisiert alle alpinsportlichen Disziplinen, so u.a. Alpinismus, Sportklettern, Bouldern, Via Ferrata, Wandern, Trekking, Eisklettern, Skitour und Freeriding. Die Redaktion befasst sich mit aktuellen, kontroversen Debatten, geht den Dingen auf den Grund und erarbeitet nützliche Hintergrundthemen oder unterhält sich mit einigen der spannendsten Persönlichkeiten, die der Bergsport zu bieten hat. Bei «Schlüsselstellen» dreht sich alles um Berge, Produkte, Menschen, Nachhaltigkeit, Sicherheit und die Faszination Bergsport.

Hüttenleben - Übernachten in Berghütten

Alena Stauffacher

Berghütten können vieles sein: Mittel zum Zweck auf einer Mehrtagestour, Ziel einer ersten alpinen Wanderung, der perfekte Ort für ein Sonnenterrassen-Zvieri auf einem Tagesausflug, Basislager für intensive Hochtouren- und Klettertage oder Schutzraum im Notfall. Entsprechend unterschiedlich wie die Art der Nutzung ist auch die Ausstattung Schweizer Berghütten. Einfache Biwaks für gerade mal ein halbes Duzend Leute reihen sich ebenso in die Liste ein wie ganzjährig bewartete Hütten mit genügend Platz für über 100 Alpinistinnen und Berggänger.

Kletterschuhe

Sie sorgen für den nötigen Halt an der Wand. Doch nicht nur das, denn Kletterschuhe sind je nach Typ mehr oder weniger geeignet für verschiedene Disziplinen. Vom Sport- übers Alpinklettern, vom Boulder- bis zum Hallenschuh: Es gibt für alles ein passendes Modell.

Skirating

Bächli Bergsport

Im Ski-Dschungel die Übersicht behalten: In unserem Skirating haben wir die physischen und fahrtechnischen Eigenschaften aller aktuellen Modelle aufgelistet sowie für den raschen und übersichtlichen Vergleich zusammengetragen.

Sicherheit am Berg

Fabian Reichle

Zur Grundausstattung für jede winterliche Tour, mit Tourenskis sowie mit Schneeschuhen, gehört ein Set bestehend aus Lawinenverschüttetensuchgerät, kurz LVS, einer Lawinenschaufel und einer Sonde. Viele Wintersportrucksäcke verfügen über ein separates Safety-Fach für dieses Material, das schnell erreicht werden kann und in dem jedes Teil seinen Platz hat.

Brillen

Fabian Reichle

Strahlend blauer Himmel, schneebedeckte Gletscher oder Bergseen, welche die Sonne spiegeln: In den Bergen werden die Augen stark belastet. Daher ist der richtige Schutz essenziell, um ideale Sicht zu bieten und längerfristige Schäden zu vermeiden.

Seile

Bächli Bergsport

Das Seil ist ein grundlegender Bestandteil vieler Bergsportarten und eine Lebensversicherung für Stürze im Vertikalen oder auf Gletschern. Doch Seil ist nicht gleich Seil, denn je nach Einsatz kommen unterschiedliche Varianten zum Zug.

Wanderzubehör

Fabian Reichle

Der letzte Schnee schmilzt langsam weg, die Temperaturen klettern beinahe täglich weiter empor und das gute, vorsommerliche Wetter lässt auch nicht mehr lange auf sich warten: Es ist wieder Wanderzeit! Dabei ist Wandern nicht nur einfach schön aufgrund der beeindruckenden Natur rundherum, sondern auch, weil es beinahe nichts an Ausrüstung brauch. Beinahe, denn ein paar Dinge sollten doch auch mit eingepackt werden.

20 Ausrüstungstipps fürs Zelten und Biwakieren

Marco Peter

Dieser Blog stellt 20 Ausrüstungsgegenstände vor für die Übernachtung im Zelt. Die Tipps sind aufgeteilt in die drei Kategorien Basisausrüstung, Ausrüstung für den Komfort und Ausrüstung für die Sicherheit.

Frisches Wasser durch mobile Filter: Das musst du wissen

Fabian Reichle

Wasser gehört in jeden Rucksack. Sei es auf der Mehrtageswanderung, während des Klettertrips oder beim sportlichen Trailrun: Eine regelmässige Flüssigkeitszufuhr ist essenziell, damit unser Körper ordentlich funktioniert. Da jedoch kaum jemand literweise Kanister über die Berge schleppen mag, bieten sich kleine Trinkflaschen an, die unterwegs an öffentlichen Gewässern wieder befüllt werden können. Doch Vorsicht, so manche Quelle birgt Gefahren durch Verunreinigungen. Diesem Umstand kann mit einem Outdoor-Wasserfilter entgegengewirkt werden.

Schlafmittel

Jürg Buschor

Der nächtlichen Erholung kommt in den Bergen besondere Bedeutung zu - das wissen alle, die schon nach durchfrorener Nacht entkräftet zur nächsten Alpintour starten mussten. Das beste «Schlafmittel» ist dabei immer noch ein passender Schlafsack. Wir erklären, worauf es ankommt.

Die besten Outdoorkocher

Andrea Brändli & Nora Scheel

Einer der zentralen Gegenstände auf allen mehrtägigen Touren ist der Kocher. Was Du beim Kauf eines Outdoorkochers beachten solltest und welches die bewährtesten Modelle für verschiedene Einsatzbereiche sind, erfährst du von unserer Produktmanagerin Andrea Brändli.

Biwak- und Campingregeln in der Schweiz

Alena Stauffacher

Biwakieren unter freiem Himmel gehört für viele zum ultimativen Outdoorerlebnis dazu. Eine Nacht draussen in der Natur ist aber nicht einfach nur romantisch oder entschleunigend, sondern gerade auf mehrtägigen Trekkingtouren oftmals notwendiges Mittel zum Zweck. Wenn dabei einige Regeln beachtet werden, wird verhindert, dass das Abenteuer mit Ärger oder einer Busse endet.

Der grosse Guide für erholsame Zeltnächte in den Bergen

Marco Peter

Es ist ein unbezahlbares Gefühl der Freiheit, mit dem Zelt unterwegs zu sein. In unmittelbare Nähe zur Natur zu übernachten, nachts den Bach rauschen oder die Kuhglocken in der Ferne zu hören und draussen in der Wildnis einschlafen zu können, ist jedes Mal ein einzigartiges Erlebnis. In diesem ultimativen Guide erfährst du alles, was du für erfolgreiche und erholsame Zeltnächte in den Bergen wissen musst.

Ein Bett für draussen

Nadine Regel

Die sorgfältige Auswahl der Isomatte ist beim Bergsteigen genauso wie beim Camping ausschlaggebend. Denn selbst der beste Schlafsack nützt wenig, wenn die Unterlage nicht isoliert. Welche Modelle es gibt und für welchen Einsatzbereich sie geeignet sind, erklärt Bächli-Ausrüstungsexpertin Andrea Brändli.

Wildhauser Schafbergkante – das Trainingsgebiet

Janic Cathomen

Wer ab und zu im Alpstein klettern geht, lernt diesen kennen und schätzen. Sowohl einfachere Touren als auch schwierigere Klettereien im meist festen Kalk versprechen sehr schöne Tage am Felsen. Auch wenn die dortigen Berge nicht zu den höchsten Regionen gehören, kann es teils schön wild werden. Nebst vielen Sportkletterrouten gibt es auch einige Varianten für alpine Klettertouren mit langen Hakenabständen und dem teils nötigen Einsatz mobiler Absicherungen. Eine dieser schönen Trainingstouren stellen wir genauer vor: die Wildhauser Schafbergkante.

Clean Climbing vs. Bohrhaken: Was ist umweltverträglicher?

Fabian Reichle

Vorgebohrte Routen sind zugänglich: Prinzipiell braucht es «nur» Expressen, um sicher nach oben zu kommen. Der Abbau von Hürden bedeutet mehr Kletterbegeisterte – dieser Trend wiederum befeuert die Motivation, immer mehr Felswände mit fixem Sicherungsmaterial zu erschliessen. Gerade wenn es darum geht, einen möglichst geringen Einfluss auf die Natur zu nehmen, stellt sich die Frage, ob Clean Climbing umweltverträgliche Vorteile gegenüber durchgebohrten Routen hat.